Bald ist es so weit

Liebe Leserinnen und Leser,

auf diesem Blog möchte ich regelmäßig von meinen Erfahrungen aus Tansania erzählen.
In 8 Tagen ist es endlich so weit.
Seid dem zehntägigen Vorbereitungsseminar in Bonn wächst meine Vorfreude immer mehr. Ich kann es kaum erwarten, so bald in ein mir völlig fremdes Land zu fahren.
Auf dem Seminar wurden alle Freiwilligen auf den Freiwilligendienst vorbereitet, soweit dies hier in Deutschland möglich ist.
Das Seminar hat alle wichtigen Themen aufgegriffen. Es wurde nicht nur organisatorisches vermittelt, sondern auch wichtige und ernste Themen, wie Rassismus oder Gewaltprävention.
Insgesamt war das Seminar aber auch mit viel Spaß und Freude verbunden. Es war interessant sich mit den vielen anderen Freiwilligen darüber zu unterhalten, wo sie herkommen und wo sie hingehen.
Dadurch habe ich auch meine Mitfreiwillige, die in meinem Projekt mitarbeitet und die anderen Freiwilligen kennen gelernt, die nach Tansania gehen.
Außerdem waren einige der Mentoren aus den Ländern, in die wir entsendet werden vor Ort. Ich hatte das große Glück, dass meine Mentorin da war. So konnte ich mich mit ihr über Singida, die Stadt in die ich gehe und auch über mein Projekt unterhalten.


Hier seht ihr ein Gruppenfoto mit allen Freiwilligen, Mentoren und Teamern:




Jetzt kurz vor der Abreise hat der Packstress begonnen. Es ist wirklich nicht einfach an alles zu denken und sich zu überlegen, was man wirklich braucht und was auch gerne zu Hause bleiben kann.






Kommentare